Aufrufe
vor 3 Monaten

Leseprobe CONNEXIPLUS 2020-6 Kardiorenale Achse

  • Text
  • Kardiorenale
  • Diabetes
  • Ultrafiltration
  • Therapie
  • Prognose
  • Cardiovascular
  • Erkrankungen
  • Studien
  • Connexiplus
  • Herzinsuffizienz
  • Patienten

connexiplus serung der

connexiplus serung der NYHA-Klassifikation (mit optimierter Herzinsuffizienztherapie 3,38 ± 0,55, nach Einleitung einer pUF 2,85 ± 0,49, p

HERZINSUFFIZIENZ filtrationsarm randomisiert. Der primäre Endpunkt setzte sich aus einer bivariaten Veränderung des Serumkreatininwerts sowie des Körpergewichts 96 Stunden nach Randomisierung zusammen. Die mittlere Ejektionsfraktion lag im konservativen Therapiearm bei 35 %, im Ultrafiltrationsarm bei 30 %. 52 bzw. 55 % der Patienten waren mit einem ACE-Hemmer oder einem Angiotensinrezeptorblo­ Tabelle 1: Randomisiert kontrollierte Studien mit mehr als 100 Patienten zur extrakorporalen Ultrafiltration bei Patienten mit Herzinsuffizienz. UNLOAD CARESS-HF AVOID-HF UF Konservative Therapie Studienziel Safety & Efficacy – Vergleich UF mit Diuretika bei Patienten mit akut dekompensierter Herzinsuffizienz Sponsor UF Konservative Therapie Safety & Efficacy – Vergleich UF mit Diuretika bei Patienten mit akut dekompensierter Herzinsuffizienz NHBLI UF Konservative Therapie Efficacy – Vergleich UF mit Diuretika bei Patienten mit akut dekompensierter Herzinsuffizienz Gerätehersteller Gerätehersteller Probanden (n) 100 100 94 94 110 111 Primärer Endpunkt Gewicht und Dyspnoe nach 48 h Bivariater Endpunkt nach 96 h (S-Krea/KG) Alter (Jahre) (CARESS- HF Median) Ejektionsfraktion Biomarker (pg/ml) (UNLOAD, AVOID-HF: BNP, CARESS-HF: NT-proBNP) S-Krea (mg/dl) (CARESS-HF Median) Körpergewicht (kg) (UNLOAD n. 48 h, CARESS-HF n. 96 h, AVOID-HF n. 72 h) Diuretika (%) Dosis in mg (Bereich) S-Krea-Veränderung >0,3 mg/dl (UNLOAD n. 24 h, CARESS-HF n. 96 h, AVOID-HF n. 72 h) Kernaussage Rehospitalisierung 90 Tage 62 (27—86) 63 (23—88) 69 (57–78) 69 (61–78) 67 ± 13 67 ± 13 71 % der Pat.

Connexi - Leseproben