Aufrufe
vor 2 Jahren

Leseprobe CONNEXI AIDS Hepatitis Ausgabe 9-2018

INHALTSVERZEICHNIS

INHALTSVERZEICHNIS Editorial 3 Anja Lamprecht Interview 6 „dagnä-Workshop bietet passgenaue medizinische und berufspolitische Angebote“ mit Robin Rüsenberg The Story Behind® 16 Entspannung mit allen Sinnen Michael Kaplan Frühe klinische Daten zu HIV-Impfstoff publiziert 18 APPROACH macht Hoffnung Ergebnisse der PROPHET-Studie 8 Klinische Endpunkte Eva Wolf Analkarzinom bei HIV-infiziertem MSM 20 Was bringt ein Screening? Hartmut Schäfer und Carlo Vivaldi Post Conference Webinar Amsterdam 12 Webinar-Session bietet kompakten Review Sven Schellberg, Nils Postel, Anja Meurer 4

aktuell Bundesrat beschließt Einführung von HIV-Selbsttests STD-Screening bei MSM 24 Evidenz, Vor- und Nachteile Ulrich Marcus Differenzierte Patientenkollektive 28 Die ART speziellen Bedürfnissen anpassen Symposiumsbericht Workshop NASH/NAFLD für Infektiologen 31 Adipositas-Chirurgie − wann und wie? Andreas D. Rink Pro domo 35 Impressum 35 Im September 2018 hat der Bundesrat die Abgabe von HIV-Selbsttests – so genannten „Heimtests“ – erlaubt. Durften bislang HIV-Schnelltests in Deutschland nur an Ärzte, medizinische Laboratorien und bestimmte weitere Einrichtungen, Behörden und Unternehmen abgegeben werden, können durch die neue Änderung der Medizinprodukte-Abgabeverordnung in Zukunft HIV-Selbsttests zum Beispiel in Apotheken, Drogerien oder im Internet gekauft werden – auch ohne ärztliche Verordnung. Um die künftigen Selbsttester mit verlässlichen Informationen zu versorgen, hat Gesundheitsminister Jens Spahn das Paul-Ehrlich-Institut (PEI), Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel, gebeten, ein Anwenderportal aufzubauen. Das Portal wurde zeitgleich mit Inkrafttreten der Verordnung frei geschaltet und beinhaltet folgende Elemente: • Liste der auf dem EU-Markt befindlichen CEgekennzeichneten Tests • Weblinks zu Anwendervideos der aufgeführten Tests • Hinweise darauf, was beim HIV-Selbsttest zu beachten ist (z. B. diagnostisches Fenster und Bestätigungstests) • Links zur BZgA und zur Deutschen Aidshilfe mit weiteren Informationen für Testnutzer „Wir wollen Menschen, die sich ohne ärztliche Beratung auf HIV testen, unterstützen. Deswegen wird das Paul-Ehrlich-Institut auf einer offiziellen Internetseite des Bundes fachliche Information und Orientierung für die HIV-Selbsttester anbieten. Mit der Verkaufs-Freigabe für HIV-Selbsttests können wir noch erfolgreicher sein im Kampf gegen HIV und AIDS. Je früher Betroffene die Diagnose HIV kennen, desto früher können sie gut behandelt werden. Und andere haben bei Unsicherheit die Chance auf schnelle Gewissheit, nicht infiziert zu sein.“ Bundesgesundheitsminister Jens Spahn 5

Connexi - Leseproben