Aufrufe
vor 11 Monaten

Leseprobe CONNEXIPLUS 2020-4 Kardiorenale Achse

  • Text
  • Steiger
  • Draeger
  • Jankowski
  • Siegel
  • Oster
  • Marx
  • Speer
  • Kauth
  • Gantner
  • Spies
  • Neef
  • Langhammer
  • Laufs
  • Lipide
  • A
  • Achse
  • Cardiovascular
  • Connexiplus
  • Diabetes

Diabetes Herbsttagung

Diabetes Herbsttagung DIABETES – BESSER UNKOMPLIZIERT 6. – 8. November 2020, Online-Tagung Jetzt anmelden! Neueste Erkenntnisse aus der Diabetologie für Ärztinnen, Ärzte und Fachkräfte aus Praxis, Klinik, Beratung & Pflege Erstmalig voll digital! Ein Jahr lang Weiterbildung ohne Wenn und Aber – von überall, zu jeder Zeit! www.herbsttagung-ddg.de

EDITORIAL Liebe Leser, während die Corona-Pandemie Deutschland und die Welt nach wie vor fest im Griff hat und unsere bisherige Fortbildungs- und Kongresslandschaft auf den Kopf stellt (Seite 60), kommen aus vielen Bereichen der Wissenschaft und Medizin weiterhin großartige Neuigkeiten. SGLT-2-Hemmer helfen nicht nur bei Patienten mit Diabetes und Herzerkrankungen, sie verlangsamen auch das Fortschreiten einer Nierensuffizienz (Seite 6). SGLT-2-Hemmer und GLP-1-Rezeptor-Agonisten haben zu nichts weniger als einem Paradigmenwechsel in der Therapie des Diabetes geführt (Seite 17). Die internationalen Leitlinien haben die LDL-C- Zielwerte im Laufe der Jahre sukzessiv nach unten korrigiert. Dabei könnten diejenigen mit dem höchsten Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse besonders von der Kombination mehrerer lipidsenkender Arzneimittel profitieren (Seite 15). Mit der PCSK9-Inhibition steht ein neuer vielversprechender Ansatz zur Senkung des LDL-C auch bei Patienten mit gering- bis mittelgradig eingeschränkter Nierenfunktion zur Verfügung (Seite 12). Auch hohe Lipoprotein(a)-Spiegel gehen mit einem erhöhten Risiko für Atherosklerose einher. Eine erste spezifische Therapie auf Grundlage einer RNA-basierten Hemmung der Translation von Lipoprotein(a)-Partikeln hat bereits signifikante Ergebnisse geliefert und befindet sich aktuell in der Phase-III-Erprobung (Seite 8). Wussten Sie, dass bei Nachtschichtarbeitern das Risiko für Typ-2-Diabetes und kardiovaskuläre Erkrankungen im Vergleich zu tagsüber arbeitenden Personen um bis zu 40 % steigt? Weshalb wir auf unseren Umgang mit künstlichem Licht und Schlaf achten sollten, lesen Sie auf Seite 20. Doch nicht nur unser Tag-Nacht-Rhythmus, auch mangelnde Bewegung (Seite 24) und das Darmmikrobiom spielen eine wichtige Rolle in der Pathogenese metabolischer Folgeerkrankungen (Seite 28). Was Zahngesundheit mit Diabetes zu tun hat, erfahren Sie auf Seite 38. Wie die künstliche Intelligenz uns helfen kann, mit all diesem neuen Wissen und den Herausforderungen auf dem Weg zu einer neuen fachübergreifenden und interdisziplinären Medizin umzugehen, lesen Sie auf Seite 53. Aktive Gestaltung und Begleitung durch 13-köpfiges Expertengremium Auch der Schwerpunkt der zweiten Ausgabe connexiplus ist es, Informationen an den Schnitt stellen zwischen biomedizinischer Grundlagenforschung, Klinik und Praxis kompakt und verständlich aufzubereiten. Ich wünsche Ihnen viele neue Erkenntnisse bei der Lektüre. Berlin, Oktober 2020 Anja Lamprecht anja.lamprecht@thepaideiagroup.com Herzlichst Anja Lamprecht Verlegerin 3

Connexi - Leseproben